News

Image
Exkursionen
28.03.2020

Schweiz: StadtWildTiere- und Wilde Nachbarn-Projekte in der Warteschlaufe

Wegen der Corona-Krise sind die jährlichen Schwerpunktprogramme, Aktionen und Veranstaltungen bis Ende April abgesagt oder verschoben worden. Die Termine im Mai bleiben vorläufig bestehen, wir informieren, sobald hier definitive Entscheide gefallen sind. Für alle Zuhause-Gebliebenen starten wir demnächst unseren Blog "Natur zu Hause" mit Tipps für Beobachtungen, zum Gärtnern auf dem Balkon und in der Blumenkiste und vielem mehr.
Image
Exkursionen
22.03.2020

Wildtiere unterwegs in den vom Corona-Virus betroffenen Städten

Die Bevölkerung der Städte, Agglomerationen und Dörfer hat sich in die Wohnungen zurückgezogen, die Touristen sind abgereist, der Flugverkehr kommt zum Erliegen. Da und dort reagieren Wildtiere und ihre Lebensräume auf die veränderte Situation. In Venedig z.B. ist das Wasser der Kanäle so klar wie seit vielen Jahrzehnten nicht mehr. Sogar Fische sind im Wasser zu sehen.
Image
Exkursionen
22.03.2020

Wildtiere unterwegs in den vom Corona-Virus betroffenen Städten

Die Bevölkerung der Städte, Agglomerationen und Dörfer hat sich in die Wohnungen zurückgezogen, die Touristen sind abgereist, der Flugverkehr kommt zum Erliegen. Da und dort reagieren Wildtiere und ihre Lebensräume auf die veränderte Situation. In Venedig z.B. ist das Wasser der Kanäle so klar wie seit vielen Jahrzehnten nicht mehr. Sogar Fische sind im Wasser zu sehen.
Image
Exkursionen
22.03.2020

Wildtiere unterwegs in den vom Corona-Virus betroffenen Städten

Die Bevölkerung der Städte, Agglomerationen und Dörfer hat sich in die Wohnungen zurückgezogen, die Touristen sind abgereist, der Flugverkehr kommt zum Erliegen. Da und dort reagieren Wildtiere und ihre Lebensräume auf die veränderte Situation. In Venedig z.B. ist das Wasser der Kanäle so klar wie seit vielen Jahrzehnten nicht mehr. Sogar Fische sind im Wasser zu sehen.
Image
Exkursionen
21.03.2020

Viren sind keine Tiere und keine Lebenwesen

Viren sind keine Tiere und zählen auch nicht zu den Lebewesen. Es sind organische Strukturen, die durch Übertragung z.B. von Körperflüssigkeit verbreitet werden. Ihre Hülle besteht aus Fetten und Proteinen. Für das Waschen der Hände eignet sich deshalb Seife und Wasser besonders gut: Die Seife löst die Fettschicht der Virenhülle auf, die Viren werden damit zerstört und mit Wasser weggewaschen.
Image
Exkursionen
21.03.2020

Viren sind keine Tiere und keine Lebenwesen

Viren sind keine Tiere und zählen auch nicht zu den Lebewesen. Es sind organische Strukturen, die durch Übertragung z.B. von Körperflüssigkeit verbreitet werden. Ihre Hülle besteht aus Fetten und Proteinen. Für das Waschen der Hände eignet sich deshalb Seife und Wasser besonders gut: Die Seife löst die Fettschicht der Virenhülle auf, die Viren werden damit zerstört und mit Wasser weggewaschen.
Image
Exkursionen
21.03.2020

Viren sind keine Tiere und keine Lebenwesen

Viren sind keine Tiere und zählen auch nicht zu den Lebewesen. Es sind organische Strukturen, die durch Übertragung z.B. von Körperflüssigkeit verbreitet werden. Ihre Hülle besteht aus Fetten und Proteinen. Für das Waschen der Hände eignet sich deshalb Seife und Wasser besonders gut: Die Seife löst die Fettschicht der Virenhülle auf, die Viren werden damit zerstört und mit Wasser weggewaschen.
Image
Exkursionen
19.03.2020

Wettbewerb «Naturgärten – kleine und grosse Paradiese!»

Summende Insekten, Vogelgezwitscher und ein farbenfrohes Durcheinander aus einheimischen Pflanzen – haben Sie ein solches Naturparadies zu Hause? Dann nehmen Sie am Wettbewerb von Pro Natura teil und gewinnen Sie dank Ihrem Engagement für Natur im Siedlungsraum tolle Preise.
Image
Exkursionen
13.03.2020

NATUR-KUR: Kostenlose Beratungen für mehr Vielfalt

In den Gemeinden Cham und Hünenberg werden dieses Jahr je 10 kostenlose Balkon- oder Gartenberatungen mit Tipps für eine naturnahe Gestaltung durchgeführt. Anmeldungen werden ab dem 1. April entgegengenommen.
Image
Exkursionen
12.03.2020

Igel gesucht – Helfen Sie mit!

Die Einwohnergemeinde Cham lanciert die Aktion «Igel gesucht». Für das Projekt werden Freiwillige gesucht, die mithelfen, die Igelpopulation in Cham zu erforschen. Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, an einem lokalen Forschungsprojekt mitzumachen, um herauszufinden, wie es um den Igel in Cham steht! Für die Teilnahme am Projekt braucht es keine Vorkenntnisse.