Wilde Nachbarn

Haben Sie mitten in Ihrem Wohnquartier einen Igel beobachtet? Auf dem Nachhauseweg vom Kino einen Marder unter ein Auto huschen sehen? Im Garten unter einem Brett eine Spitzmaus entdeckt? Melden Sie uns Ihre Beobachtung, wir interessieren uns dafür. Erfahren Sie auf dieser Webseite, wo und wann in Ihrer Nähe weitere Säugetiere, Amphibien und Reptilien beobachtet wurden und was Sie für diese Tiere tun können. mehr

Smartphone-App

Melden Sie Ihre Beobachtungen auch unterwegs einfach mit der Wildtiere-App. „Wildtiere“ ist die App der Projekte StadtWildTiere und Wilde Nachbarn.

 

News

15.06.2020
Erstmals wurde die Europäische Ginsterkatze (Genetta genetta) in der Schweiz nachgewiesen. Das Tier ist in einem Wald in der Nähe der Stadt Genf in eine Fotofalle getappt.
10.06.2020
Die Ausstellung im Forum Treppenhaus des Natur-Museums Luzern - produziert vom Natur-Museum zusammen mit den Trägern des Projekts StadtWildTiere Luzern - zeigt eindrücklich, welche Vielfalt an Wildtieren in unseren Städten und Agglomerationen zu Hause sind. Auf drei Stockwerken erlebt der Museumsbesucher und die Museumsbesucherin, wie Wildtiere beobachtet und erforscht werden und wie sie jeder schützen und fördern kann.
10.06.2020
Zäune und ihre Folgen für Wildtiere beschäftigen im Kanton St. Gallen nicht nur die Politik, sondern auch die Justiz: Ein Reh, das sich in einem Weidenetz verfing und daran zugrunde ging, war am Montag Gegenstand einer Verhandlung am Kantonsgericht. Ein St. Galler Landwirt wehrte sich gegen eine Verurteilung wegen fahrlässiger Tierquälerei, wie die Zeitschrift Tierwelt berichtet.
19.05.2020
Wilde Rehe auf dem Basler Friedhof Hörnli verursachen immer grössere Schäden. Nun sollen einzelne geschossen werden, wie die Stadtgärtnerei gegenüber «Schweiz aktuell» erklärte. Heute berichtet «Schweiz aktuell», dass die Jagdbewilligung nach Protesten von Tierschützern nochmals geprüft wird.
14.05.2020
Am 26. April 2020 wurde bekannt, dass Tiere auf zwei niederländischen Nerzfarmen am neuartigen Coronavirus erkrankten. Angesteckt wurden sie sehr wahrscheinlich von erkrankten Mitarbeitern der Farmen.

Natur zu Hause

Erfahren Sie Spannendes, Lustiges und Wissenswertes rund um Wildtiere und Natur.

Abonnieren Sie den wöchentlichen Blog:

Agenda

© Umweltberatung Luzern
19. August 2020
An diesem Anlass zur Natur im Siedlungsraum erfahren Sie spannende Informationen über Neophyten und Tipps zu naturnaher Gartenpflege.
Organisator: Fachgruppe Natur und Landschaft Oberägeri
© Karin Rauchenstein / stadtwildtiere.ch
04. September 2020
Immer weniger Hummeln, Bienen und andere Insekten summen auf den Wiesen. Was setzt ihnen zu? Hummel Spezialist Philipp Noger gibt Antworten darauf.
Ort: Zug
Organisator: WWF Zug

Newsletter

Möchten Sie über spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter (erscheint 4 Mal jährlich):

Wilde Nachbarn Zug
Träger und Partner