News

Image
Libelle auf einem Schilfhalm
13.07.2022

Klein ganz gross - tierische Begegnungen vor der Tür

Im Rahmen ihrer Maturaarbeit hat die 18-jährige Schülerin Eliane Moine einen Dokumentarfilm zu tierischen Begegnungen vor der Tür realisiert. Eliane Moine ging im und um das Siedlungsgebiet mit der Filmkamera auf Pirsch und hat dabei eine filmische Entdeckungsreise wilder Freiräume erstellt.
Image
Blumenwiese vor einem Schulhaus im Mai und Juli, nach dem radikalen Schnitt gibt es keine Blüten mehr.
09.07.2022

Auf einen Schlag ist der Lebensraum weg

Ab dem 15. Juni können extensiv genutzte Wiesen auf Biodiversitätsförderflächen in der Landwirtschaft geschnitten werden. Auch im Siedlungsgebiet werden Ende Juni und Anfang Juli oft grössere Wiesen, aber auch kleine Grünflächen wie Baumscheiben oder begrünte Verkehrsinseln in einem ganzen Gebiet gleichzeitig geschnitten. Damit fallen innerhalb Stunden Nahrungsquellen und Lebensraum von vielen Kleinlebewesen weg. Ein gestaffelter Schnitt könnte Abhilfe schaffen.
Image
Grosser Ahorn bei einem Gebäude mit Efeu am Stamm
01.07.2022

In eigener Sache: Verstärkung unseres IT-Teams gesucht

Unser IT-Team, welches für die Meldeplattformen StadtWildTiere und Wilde Nachbarn und für weitere IT-Projekte der Forschungs- und Beratungsgemeinschaft SWILD verantwortlich ist, sucht Verstärkung. Sind Sie interessiert am Unterhalt und der Weiterentwicklung von Projektwebseiten und interaktiven Webapplikationen zur Sammlung, Verwaltung und Darstellung räumlicher Daten und Beobachtungsmeldungen zu Wildtieren, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Image
Grosser, naturnahe gepflegter Bauerngarten mit vielen blühenden Blumen
23.06.2022

Gärten als Zufluchtsort für bedrohte Pflanzen

In Gärten und Parkanlagen könnten vermehrt gefährdete einheimische Arten gepflanzt werden. Nun liegen Empfehlungen für das sogenannte «Conservation Gardening» vor. In grossem Massstab umgesetzt, könnte dieses Naturschutzgärtnern bestehende Bemühungen für die Erhaltung der Biodiversität ergänzen und mehr Menschen in den Naturschutz einbinden.
Image
Verwunschener wilder Garten mit blütenden Rosen und Büschen
05.06.2022

Nationale Tage des "Offenen Gartens 2022" am 11. und 12. Juni 2022

Die Mitglieder vieler grosser, schweizerischer Garten- und Pflanzenvereine und der Verein Pro Igel öffnen gemeinsam ihre Gartentore und laden Sie ganz herzlich zu einem Besuch ein. Während der gesamten Gartensaison können unzählige Gärten mit ganz unterschiedlichen Charakteren besucht werden. Am Wochenende vom 11. / 12. Juni sind die meisten der teilnehmenden Gärten geöffnet.
Image
Vision 2050 Bahnhofplatz Zürich
01.06.2022

Vision 2050 einer Stadt: Lebensqualität und vielfältige Grün- und Freiräume

Mit dem «Masterplan HB/Central» entwickelt die Stadt Zürich ein Zukunftsbild für verkehrliche und stadträumliche Planungen im Gebiet um den Hauptbahnhof und das Central. Zwei interdisziplinäre Fachteams haben ihre Visionen für diesen öffentlichen Raum vertieft und Lösungen für den Verkehr ausgearbeitet. Die Ergebnisse sind online ausgestellt und zeigen eindrücklich, wie Aussen- und Freiräume mit hoher Aufenthaltsqualität und vielfältigen Naturwerten selbst im dichtesten Stadtzentrum möglich sind.
Image
Tigerkatze mit bunter Halskrause auf einer Wiese
28.05.2022

Bunte Halskrausen schützen Vögel vor Katzen

Hauskatzen erbeuten als gewiefte Jägerinnen jedes Jahr Millionen Wildtiere, darunter viele Vögel. Eine neu publizierte Studie von SWILD und der Schweizerischen Vogelwarte hat ergeben, dass bunte Halskrausen und Katzenglöckchen wirksame und katzenfreundliche Massnahmen sind, die den Jagderfolg der Katzen eindämmen und Hunderttausenden von Wildtieren das Leben retten können.
Image
Alleenlandschaft des Val-de-Ruz, eine vielfältige Kulturlandschaft
26.05.2022

Landschaft des Jahres 2022: Alleenlandschaft Val-de-Ruz NE

Das Val-de-Ruz ist ein Tal nördlich von Neuchâtel. Die Gemeinde mit ihrer zahlreichen Alleen wurde 2022 von der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz zur Landschaft des Jahres 2022 ernannt. Neben seiner vielfältigen Kulturlandschaft wurde das Tal aber auch bekannt, weil es als eine der ersten Gemeinden der Schweiz, seine Lichter von Mitternacht bis 4.45 Uhr vollständig ausschaltet. Beobachtungen von Wildtieren können auf val-de-ruz.nosvoisinssauvages.ch gemeldet werden.
Image
Holzbiene auf Blumen
20.05.2022

Happy World Bee Day - Weltbienentag

Am 20. Mai 2022 feiern wir den Weltbienentag. Ursprünglich war dieser Tag der Honigbiene gewidmet, heute werden jedoch auch die Wildbienen und ihre Bestäubungsleistungen thematisiert. Wir nehmen ihn zum Anlass, auf die über 600 Wildbienenarten in der Schweiz aufmerksam zu machen, welche eine wichtige Rolle bei der Bestäubung übernehmen.
Image
Kiesgrube Edlibach im Sonnenuntergang
16.05.2022

Gewinner von Fotowettbewerb auf Exkursion

Mit einem tollen Bild einer Feuersalamander-Paarung gewann Melder Peter Pircher den Zufallspreis beim Fotowettbewerb "Big5 gesucht" von Wilde Nachbarn Zug. Der Preis war eine Privatexkursion in die Kiesgrube Edlibach, Menzingen mit dem Feldherpetologen Niklaus Peyer.